Rinklake - Dichtfolie - Rolle à 5 x 1 m -

Weitere Ansichten

Rinklake - Dichtfolie - Rolle à 5 x 1 m -
Rinklake - Dichtfolie - Rolle à 5 x 1 m -
Beschreibung

Details

"Anwendungsbereiche Zum sicheren Abdichten von Wand- und Bodenflächen in Duschen, Bädern, Großküchen und anderen Nassräumen im Wohn- und Gewerbebereich. Auf allen bauüblichen Untergründen, die zur Belegung mit Fliesen geeignet sind. Wird mit kunststoffvergütetem Fliesenkleber auf allen dafür geeigneten Untergründen vollflächig verklebt. Fliesen und Platten können ohne Wartezeiten und ohne zusätzliche Zwischenschichten direkt auf der RINKLAKE Dichtfolie verlegt werden. Untergründe Sie müssen tragfähig, ebenflächig, sauber und zum Belegen mit Fliesen geeignet sein. Vereinzelte Risse schaden nicht, sofern die Risskanten nicht versetzt sind. Saugende Untergründe gern. den Angaben des Kleberherstellers vorbereiten. Heizestriche vorher gern. den anerkannten Regeln der Technik aufheizen. Sonstige Untergründe müssen den zuvor beschriebenen Kriterien entsprechen. Verarbeitung Die Abdichtfolie RINKLAKE Dichtfolie mit kunststoffvergütetem Flexkleber vollflächig verkleben. Ausgleichsspachtelungen, falls erforderlich, immer unter der Abdichtbahn ausführen. Bei zeitbedrängten Arbeiten RINKLAKE Dichtfolie mit einem flexiblen Schnellkleber verkleben. Rohrdurchführungen mit der DIFOBA WANDMANSCHETTE abdichten. Im Boden/Wandübergang DIFOBA Dichtband mit Flexkleber vollflächig verkleben. Über Bewegungsfugen das Dichtband schlaufenförmig einlegen. Auf den tragfähigen und fachgerecht vorbereiteten Untergrund mit einer max. 4 mm Zahnkeile den weichplastisch angemischten Kleber ca. 5 cm breiter als Bahnenbreite aufkämmen. Die zuvor passgenau zugeschnittenen, einzelnen Bahnen in den frischen Kleber einlegen und mit der ungezahnten Glätterseite andrücken und abstreichen, so dass diese glatt anliegen und keine Luftblasen unter den Bahnen verbleiben. Die nachfolgenden Bahnen mind. 5 cm überlappend mit der jeweils vorherigen Bahn verkleben. ln Ecken die Bahn wie beim Tapezieren überlappend ansetzen oder in der Ecke stoßen. Werden die Bahnen in einer Ecke gestoßen, in diese zusätzlich DIFOBA Dichtband einkleben. In besonders hochbeanspruchten Bereichen der Klasse C, wie Großküchen, die Stöße und Dichtbänder mit 2K Flexschlämme verkleben. Wandfliesen können direkt nach dem Kleben der Bahn angesetzt werden. Auf Böden sollte der Kleber unter der Bahn erhärtet sein, da sonst durch das Begehen Unebenheiten entstehen können. Produktprofil RINKLAKE Dichtfolie ist bauaufsichtlich geprüft und in den Beanspruchungsklassen A 1, A2, C und B bis 10 m Wassertiefe zugelassen. Das schließt gleichzeitig die Eignung für die in den ZDB Merkblättern genannten Beanspruchungsklassen mit ein. • wasserdicht, flexibel, rissüberbrückend • entkoppelnd, dampfbremsend • beständig gegen Laugen, Säuren und diverse andere chemische Stoffe und gegen Mikroorganismen • leichte und sichere Anwendung • ABP für die Beanspruchungsklassen A 1, A2 und C • geprüft nach DIN 500143-23/50-2 - DIN 16726- DIN EN ISO 527 - DIN 13484- DIN EN 1931 • Druckprüfung gern. DIN EN 13967 /B Technische Daten Farbe ....................................................................... blau Dicke ............................................................. ca. 0,5 mm Gewicht ............................................................ 250 g/qm Verarbeitungs-/ Untergrundtemperatur ......................... + 5°C bis + 30°C Schlitzdruckprüfung I 2,5 bar .......................... bestanden Breite .................................................................. 1 00 cm Länge ................................................... 30,00 m I 5,00 m Lieferform: Rollen ............................. 30,00 qm I 5,00 qm Hinweis Fliesen in handwerklich üblicher Weise auf der RINKLAKE Dichtfolie verlegen. Dabei immer zuerst eine flächige Kratzspachtelung aufziehen, in die frisch in frisch weiter gearbeitet werden kann. Liste der mit RINKLAKE Dichtfolie für das ABP im System geprüften Fliesenkleber: Schönox FPK, Sopros's No. 1 schnell Flexkleber, ARDEX-X77, Microtec Flexkleber, Sakret Fliesenkleber FFK, Mapei Keraflex, Maxi 51 Darauf achten, dass der Fliesenbelag durch ausreichend bemessene Dehnfugen von allen Wänden und aufgehenden und begrenzenden Bauteilen getrennt und der Belag durch fachgerecht angeordnete Dehnfugen in entsprechende Felder eingeteilt wird. Unsere Produktinformationen in Schrift und Bild sollen den Anwender bei seiner täglichen Arbeit unterstützen. Sie gelten als unverbindliche Hinweise und befreien nicht von der eigenen Sorgfaltspflicht ln keinem Fall können davon Ansprüche außerhalb unserer gesetzlichen Gewährleistungsverpflichtung abgeleitet werden. Bestehen Zweifel zur Eignung der Produkte im Einzelfall, empfehlen wir das Anlegen von Probeflächen und das Einholen technischer Beratung. "
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Artikelnummer 16942
Material Keine Angabe
Profil-Form Keine Angabe
Oberfläche glatt
Farbe Keine Angabe
Profil-Höhe Keine Angabe
Profil-Länge Keine Angabe
Service

Sie haben Fragen zu diesem Produkt oder möchten persönlich beraten werden? Kein Problem, rufen Sie an unter +49 (0)5247 9253-0. Sie erreichen uns immer Mo. - Do. von 7.30 - 17.00 Uhr und Fr. von 7.30 - 13.00 Uhr.